Praxis

Seit Januar 2019: Exklusiver Standort in Dülmen!

Kleine Praxisgeschichte – Ines und Philipp Bockey: Im Jahre 2004 eröffneten wir unsere erste Praxis in Senden. Vier Jahre später kam in Dülmen ein weiterer Standort an unserem Wohnsitz hinzu, einem ehemals landwirtschaftlich genutzten Anwesen. 2018 erfolgte eine umfassende Erweiterung der Praxisräume des Hofgebäudes. Es stehen nun insgesamt 163 m² Fläche für Therapieangebote zur Verfügung. Seit Januar 2019 sind wir gemeinsam mit unserem Team exklusiv und ausschließlich an unserer Heimatadresse in Dülmen für Sie tätig!

Die Praxis liegt ca. 3 km vom Dülmener Zentrum entfernt und ist von dort aus innerhalb weniger Fahrminuten erreichbar. Über die Bundesstraße 474 ist eine optimale Autobahnanbindung gewährleistet. Unmittelbar vor der Praxis befinden sich zahlreiche Parkplätze. Der zusätzliche Praxiseingang im Erdgeschoss ist barrierefrei gestaltet, Schiebetüren ermöglichen Rollstuhlfahrern einen bequemen Zugang.

Die Praxis verfügt für Einzelbehandlungen über drei helle, hochwertig ausgestattete Therapie­räume zwischen 18 und 28 m². Ebenerdig befindet sich ein 45 m² großer multi-funktionaler Trainings- und Therapieraum, einschließlich einer Duschgelegenheit. Hier steht eine vielfältige Auswahl an modernsten Funktionellen Trainings- und Cardiogeräten zur Verfügung für professionelles Einzeltraining sowie für verschiedene Präventations- und Sportkurse. An der innovativen Trainingsstation „Kineses Personal Vision“ von Technogym können beispielsweise mehr als 400 verschiedene Übungen absolviert werden.

Team

Unser hochqualifiziertes Team bietet Ihnen ein sehr breites Spektrum verschiedenster Therapieformen an. Innerhalb des Teams findet ein kontinuierlicher fachlicher Austausch statt, um Patienten bestmöglich zu behandeln und verschiedene Therapieansätze sinnvoll und individuell in die Behandlung mit einfließen zu lassen.
So können wir auch bei großen Herausforderungen optimale Ergebnisse für die Patientin bzw. den Patienten erzielen.

Therapieangebote

Alle Kassen

Osteopathie

Ursprünge der Osteopathie

Der Begründer der Osteopathie, Andrew Taylor Still, verstand in seiner Idee die Normalisierung aller Gewebe, welche durch ihre komprimierende Krafteinwirkung zu einer „Abweichung in den Knochen“ führten. Der Ursprung des Wortes „Osteopathie“ stammt aus dem Griechischen: „Osteon“ = Knochen und „Pathos“ = Leiden. Dies gibt auch Anlass zu missverständlicher Übersetzung und Deutung als „Knochenkrankheit“. Still selbst schrieb später dazu: „Das ist ein schwerer Irrtum. Ich dachte an den Knochen als Ausgangspunkt pathologischer Syndrome und daraus entstand dann aus „Osteon“ und „Pathos“ die Verbindung „Osteopathie“. Er wählte diesen Namen für sein Therapiekonzept, weil er mit Forschungen am Knochen begann und weil er damit anfing, zunächst das knöcherne Skelett zu normalisieren.

Osteopathie als ganzheitlicher Ansatz

Erst später sah er ein, dass nicht nur Knochen, sondern auch das Verbindungsgewebe zwischen Organen, Muskeln, Sehnen und Bändern durch eingeschränkte Beweglichkeit für Dysfunktionen sorgen kann. Leider beschreibt dieser Name „Osteopathie“ das ganzheitliche Spektrum des Osteopathen nur ungenügend. Es wäre aber sehr schwierig oder fast unmöglich, einen geeigneten Namen zu finden, der das breite Feld der Osteopathie umfassen würde. Also bleiben wir bei der „Osteopathie“. Für A. T. Still war der Knochen der Spiegel der Kräfte, die im Körper wirken. Heute behandeln wir mit manueller Therapie die Knochen- bzw. die Gelenkstellung, ohne uns Gedanken darüber zu machen, wie es zu dieser Stellungs- bzw. Beweglichkeitsveränderung gekommen ist. Die Osteopathie versucht alle Gewebe zu normalisieren, die auf den Knochen eine mechanische oder neurovegetative Auswirkung haben. Sie ist ein medizinisches Behandlungssystem, das sich zur Untersuchung und Therapie der Hände bedient, also sanfter manueller Techniken, wobei das Individuum in seiner Ganzheit erfasst und respektiert wird.

Ziele der Osteopathie

Das Ziel der Osteopathie ist die Wiederherstellung der Harmonie des Gesamtorganismus und seiner Selbstheilungskräfte. Fern von jedem Mystizismus basiert sie auf der äußerst präzisen Kenntnis von Anatomie, Physiologie, Pathologie, Biomechanik, Embryologie usw. Die Subtilität und Integrität der osteopathischen Techniken verlangen fachliche Kompetenz und ein gutes Palpationsvermögen, was die lange und intensive theoretische Ausbildungszeit erklärt. „Pathos“ bedeutet übrigens nicht nur „leiden“, sondern auch „Leidenschaft“Die Osteopathie gliedert den Körper in verschiedene Systeme, die nur in einem engen und gut koordinierten Zusammenhang funktionieren können. Es darf niemals der Gedanke entstehen, es würde „verschiedene Osteopathien“ geben.

Gebiete der Osteopathie

In der Entwicklung der Osteopathie haben sich folgende Gebiete differenziert:

Parietale Osteopathie

  • Untersuchung und Behandlung der Gelenke in Funktion und Beweglichkeit in Abhängigkeit zu anderen Körpersystemen
  • Verwandte Techniken finden sich in der heutigen Zeit in der Manuellen Therapie und in der Chirotherapie

Viszerale Osteopathie

  • Normalisierung der Organbeweglichkeit
  • Unterbrechung von negativen neurovegetativen Afferenzen.
  • Wiederherstellung des internen Organmilieus

Kraniosakrale Osteopathie

  • Normalisierung der Mobilität der Schädelknochen
  • Verbesserung der Liquorzirkulation
  • Entspannung der Meningealmembranen
  • Neurovegetative Integration

Präventionskurse

Rückenschule

Möchten Sie ein effektives Training für Ihren Rücken kennenlernen? Dann sind Sie in unseren Kursen genau richtig!

Durch sehr gezielte Übungen mit Kleingeräten und dem eigenen Körpergewicht wird die sogenannte tiefe Rückenmuskulatur erreicht. Gleichzeitig wird vergleichbar mit dem Core-Training die gesamte Rumpfmuskulatur stabilisiert und auftrainiert. Für zu Hause stellen wir Ihnen ein funktionelles und effektives Trainigsprogramm zusammen.

 Ein Kurs beinhaltet 10 Kurseinheiten. Bitte informieren Sie sich bei uns über konkrete Termine und Kosten. Im Rahmen der Präventionsprogramme werden unsere Kurse von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst (Erstattung 70–100%). Sie benötigen hierfür kein Rezept.

   

Pilateskurse

PILATES ist eine sanfte, aber überaus wirkungsvolle Trainingsmethode für den Körper und auch den Geist - ein systematisches Körpertraining, erfunden und entwickelt von Joseph H. Pilates. Einzelne Muskeln oder Muskelpartien werden ganz gezielt aktiviert, entspannt oder gedehnt. Nicht die Quantität, sondern die Qualität der PILATES-Übungen zählt und die Atmung wird mit den Bewegungen koordiniert.

Besonderes Augenmerk gilt der Körpermitte. Das Training der Tiefenmuskulatur im Becken und in der Taille verbessert die Beweglichkeit. Becken und Schulterbereich lassen sich dadurch noch freier gegeneinander verdrehen. Durch die Aktivierung dieses Kraftzentrums (Powerhouse) werden Taille und Hüfte - sozusagen als Nebenwirkung - schlanker. Pilates bringt Muskeln und Gelenke wieder in Schwung, ohne sie zu belasten.

Wer PILATES trainiert, ändert bald seine Bewegungs- und Haltungsgewohnheiten und nimmt so das Training mit in den Alltag. 

Ein Kurs beinhaltet 10 Kurseinheiten. Bitte informieren Sie sich bei uns über konkrete Termine und Kosten.

 

Private Kassen und Selbstzahler

Manuelle Therapie

In der Manuellen Therapie werden Funktionsstörungen des Bewegungssystems untersucht und behandelt, z.B. bei Kopfschmerzen, Hexenschuss, Tennisellenbogen oder Bewegungseinschränkungen nach einer Verletzung. Die Manuelle Therapie hilft, Schmerzen zu beseitigen und Bewegungsstörungen zu lindern. Bevor der Physiotherapeut die Behandlung festlegt, überprüft er u.a.:

  • Gelenkmechanik
  • Muskelfunktion
  • Koordination der Bewegungen

Bei der Manuellen Therapie können sowohl passive Techniken als auch aktive Übungen zum Einsatz kommen. In der Behandlung mobilisiert der Therapeut eingeschränkte bzw. blockierte Gelenke durch sanfte Techniken oder stabilisiert überbewegliche, instabile Gelenke durch individuelle Übungen. Ziel der Manuellen Therapie ist es, das Zusammenspiel zwischen Gelenken, Nerven und Muskeln wieder herzustellen.

Die Manuelle Therapie kann nur von speziell dafür ausgebildeten, zertifizierten Physiotherapeuten durchgeführt werden.

Krankengymnastik

Krankengymnastik ist eine aktive und passive Behandlung. Das Beschwerdebild des Patienten gibt die angemessene Behandlungstechnik vor:

  • Aktives, funktionelles Üben zur Förderung der Beweglichkeit von Muskeln und Gelenken, sowie spezifischen Therapien zur Behandlung von Lähmungen
  • Passive Mobilisation zur Vermeidung von Versteifungen und Schmerzen
  • Kräftigende gezielte Übungen für geschwächte Muskulatur zur Verbesserung der Haltung und Koordination der Bewegung
  • Entspannende Übungen für verspannte Muskulatur zur Dehnung und Wiederherstellung der optimalen muskulären Voraussetzungen
  • Spezielle Techniken zur Unterstützung der Atmung bei Lungenerkrankungen, Asthma und anderen Atemwegserkrankungen wie z. B. Mobilisation des Brustkorbs, Maßnahmen zur Sekretlösung, Lockerung der Atemmuskulatur und speziellen Lagerungen zur Erleichterung der Atmung
  • Anleitung des Patienten für eigenes Üben im Alltag

Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage

In unserer Praxis bieten wir Ihnen beide hierfür anerkannte Behandlungskonzepte an:

  • PNF-Therapie
  • Bobath-Therapie für Erwachsene

 

PNF-Therapie

Die Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF) wird bei Patienten eingesetzt, deren natürliche Bewegungsabläufe gestört sind. Die Anwendungsmöglichkeiten sind sehr vielseitig, so dass die Therapieform bei orthopädischen und neurologischen Erkrankungen oder auch nach chirurgischen Eingriffen und Verletzungen eingesetzt werden kann.

Ziel des Physiotherapeuten ist es, das Nerven- und Muskelsystem durch eine Anbahnung von Bewegungsabläufen in die Lage zu versetzen, notwendige Bewegungen wieder durchzuführen. Dies geschieht durch gezielte Berührungen und Bewegungsaufträge. PNF ist dabei als Koordinationstraining zur Regulierung der Muskelspannung geeignet und hilft das ökonomische Bewegungsverhalten wiederzuerlangen.

PNF kann nur von speziell dafür ausgebildeten, zertifizierten Physiotherapeuten durchgeführt werden.

 

Bobath-Therapie für Erwachsene

Die Bobath-Thesrapie ist ein spezielles Behandlungskonzept für Erwachsene mit Störungen des zentralen Nervensystems. Sie ist nach dem Ehepaar Dr. Karel und Bertha Bobath benannt und richtet sich vor allem an Patienten mit Einschränkungen der Motorik, Wahrnehmung oder des Gleichgewichts.

Bei Erwachsenen wird die Therapie z. B. nach einem Schlaganfall mit Lähmungen eingesetzt. Durch gezielte Behandlungstechniken werden Bewegungsfolgen und -übergänge aufgebaut sowie Gleichgewichtsreaktionen und die Kör­perwahrnehmung verbessert. Ziel des Therapeuten ist es, dem Patienten eine bessere Bewältigung seines Alltags zu ermöglichen, wodurch sich seine Selbstständigkeit und Lebensqualität erhöht. Beispielsweise wird geübt, eine gelähmte Seite bei alltäglichen Verrichtungen wie essen oder waschen nutzen zu können.

Krankengymnastik an Geräten

Sie ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Rehabilitation nach Gelenkverletzungen, Knochenbrüchen und Operationen. Wir können hier die motorische Kontrolle und Stabilität ebenso zielgerichtet und individuell einüben wie die Kraft und Ausdauer. Die guten Möglichkeiten, dreidimensional und mit angepassten Gewichten gemäß der Alltagsbelastung des Patienten zu arbeiten, wirken positiv auf den Heilungsprozess. 

Je nach Krankheitsbild und Befund erstellen wir unseren Patienten einen individuellen Trainingsplan . Dabei steht nicht das isolierte Training einzelner Muskeln im Vorder- grund, sondern die Erarbeitung funktioneller Bewegungsmuster und Automatisierung von Bewegungsabläufen. Wichtig ist systematische Wiederholung gezielter Muskelanspannungen mit dem Ziel der Leistungssteigerung. Therapeutisch verbessert wird:

  • die Muskelfunktion
  • die Funktion des Atmungs-, Herz-Kreislauf- und Stoffwechselsystems

Unser modern ausgestatteter Trainingsbereich bietet Ihnen die optimalen Voraussetzungen für ein individuell angepasstes und effektives Training.

Massage

Massage ist eine Behandlungsform, die in der Regel unterstützend zu anderen Therapien eingesetzt wird, aber auch eigenständig vom Arzt verordnet werden kann.

Bei der klassischen Massagetherapie dienen verschiedene Grifftechniken der Muskel- und Bindegewebsbehandlung, wie Streichungen, Walkungen, Knetungen, Reibungen und Zirkelungen. Es werden Muskelverspannungen gelockert, die Durchblutung gefördert und positiv auf den Kreislauf bzw. den Blutdruck eingewirkt. Neben der klassischen Massage gibt es weitere Formen, wie z. B.:

  • Bindegewebsmassage
  • Segment-, Periost- oder Colonmassage
  • Aromaölmassage
  • Schröpfmassage

Massagen wirken zusätzlich auf das vegetative Nervensystem und die Psyche der Patienten. Somit können sie einen positiven Einfluss auf das Gesamtbefinden haben. 

Je nach Jahreszeit bieten wir vergünstigte Massageangebote in Kombination mit Fangopackungen an.

Manuelle Lymphdrainage

Das Lymphsystem hat die Aufgabe, Flüssigkeiten abzutransportieren und zu filtern, die sich im Gewebe bei verschiedenen Stoffwechselvorgängen ansammeln. Störungen dieser Funktion führen meist zu einer Ansammlung der Gewebsflüssigkeit, die nach außen durch Schwellungen sichtbar wird. Ursachen für Lymphstauungen sind z.B.:

  • Entfernung von Lymphknoten 
  • Krebserkrankungen
  • Verletzungen durch Unfälle
  • erkrankte Lymphgefäße

Die Manuelle Lymphdrainage wird von speziell ausgebildeten Physiotherapeuten auf Anordnung des Arztes eingesetzt, um eine mangelhafte Funktion des Lymphsystems zu unterstützen. Dabei verwendet der Therapeut spezielle Handgriffe, die durch rhythmische, kreisende und pumpende Bewegungen der flachen Hände mit sehr geringem Druck die Flüssigkeit in Richtung Hals verschieben. Teilweise wird über die Atmung und Anregung entfernt liegender Lymphknoten eine Sogwirkung erzielt, die den Abtransport unterstützt. Auf diese Art kommt es zur Abschwellung des Gewebes, Schmerzen werden reduziert und das Gewebe wieder lockerer und weicher, so dass sich auch die Bewegung verbessert.

Naturmoorpackungen / Fango

Wir verwenden Naturmoorpackungen als Einmalpackungen. Für physiotherapeutische Behandlungen ist eine Naturmoorpackung als vorbereitende und unterstützende Maßnahme ideal. Sie wirkt durchblutungsfördernd und schmerzlindernd auf die Muskulatur und auf anderes Gewebe, z.B. einer Gelenkkapsel. Auch als Vorbereitung für eine entspannende Massage ist Naturmoor wunderbar wohltuend und entspannend.

Taping & Kinesiotaping

Neben der Versorgung mit klassischen Tapeverbänden nach Verletzungen bieten wir in unserer Praxis auch das Kinesiotaping an.

 

Kinesiotaping

Die Kinesiotapes werden über vorgedehnte Muskel- oder Gelenkzonen geklebt. Bei der Bewegung des Muskels oder des Gelenkes bleibt die Haut am Tape haften. Hierdurch kommt es zu einer permanenten Verschiebung der oberen Haut gegen die Unterhaut. Die darunter liegenden Muskel-, Bänder- oder Gelenkareale werden ebenfalls gereizt und die Lymphe angeregt. Hierin liegt der therapeutische Unterschied zum starren Verband der Schulmedizien, welcher lediglich über die Ruhigstellung wirkt.
Schonhaltungen und Folgeprobleme wie Verspannungen werden beim Kinesio-Taping vermieden, da der Schmerz in vielen Fällen sofort nachlässt.

Die grundsätzlichen Wirkprinzipien sind pyhsiologisch gut zu erklären und einige wissenschaftliche Studien sowie beeindruckend positive Erfahrungen im Hochleistungssport (z.B. Fußball, Handball) belegen den signifikanten Erfolg des Kinesio-Taping.

Hauptanwendungsgebiete:

  • Unterschiedlichste Schmerzen und (Sport-)verletzungen an Muskulatur, Gelenken und Knochen (z. B. Rücken, Knie-, Sprung-, Schultergelenke, Tennis- / Golferarme, Muskelfaserriss, Zerrung, Stauchung, Prellung, u.v.m)
  • Vorbeugend bei sportlicher Belastung
  • Förderung des Lymphflusses 

Medizinische Trainingstherapie

Ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Rehabilitation nach Gelenkverletzungen, Knochenbrüchen und Operationen. Wir können hier die motorische Kontrolle und Stabilität ebenso zielgerichtet und individuell einüben wie die Kraft und Ausdauer. Die guten Möglichkeiten, dreidimensional und mit angepassten Gewichten gemäß der Alltagsbelastung des Patienten zu arbeiten, wirken positiv auf den Heilungsprozess. 

Je nach Krankheitsbild und Befund erstellen wir unseren Patienten einen individuellen Trainingsplan . Dabei steht nicht das isolierte Training einzelner Muskeln im Vorder- grund, sondern die Erarbeitung funktioneller Bewegungsmuster und Automatisierung von Bewegungsabläufen. Wichtig ist systematische Wiederholung gezielter Muskelanspannungen mit dem Ziel der Leistungssteigerung. Therapeutisch verbessert wird:

  • die Muskelfunktion
  • die Funktion des Atmungs-, Herz-Kreislauf- und Stoffwechselsystems

 

Unser modern ausgestatteter Trainingsbereich bietet Ihnen die optimalen Voraussetzungen für ein individuell angepasstes und effektives Training.

Personal Training

Beim Personal Training handelt es sich um eine spezielle Form des Trainierens. Sie  trainieren nicht wie üblich allein oder in einer größeren Gruppe, sondern zusammen mit Ihrem  persönlichen Coach! Ihr Personal Trainer ist während der kompletten Einheit nur für Sie da, gibt Ihnen Übungen vor, kontrolliert die Ausführung, motiviert Sie bei den letzten Wiederholungen – kurzum: Er sorgt für Abwechslung, Spaß und dafür, dass Sie ihre Ziele erreichen. 

Um dieses Versprechen zu gewährleisten, sind wir in der Praxis Bockey bestens für Ihre Anliegen ausgebildet. Neben Einfühlungsvermögen, fundierten medizinischen Kenntnissen und analytischen Fähigkeiten, die vor allem am Anfang einer Zusammenarbeit im Vordergrund stehen, verfügen wir über eine hervorragende trainingswissenschaftliche Kompetenz, um die für Sie passenden Übungen und Belastungsmodalitäten auszuwählen. Schließlich sind Kreativität und Motivationsfähigkeit zwei ganz entscheidende Fähigkeiten des Personal Trainers, um das Training über einen langen Zeitraum abwechslungsreich und motivierend zu gestalten, sodass Sie ihre Langzeitziele erreichen.

Das Personal Training findet entweder in unseren Räumlichkeiten statt, wahlweise aber auch bei Ihnen zu Hause oder an Ihrem Arbeitsplatz. So können wir Trainingszeiten individuell Ihrem Zeitmanagement anpassen.

Functional Training

Ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Rehabilitation nach Gelenkverletzungen, Knochenbrüchen und Operationen. Wir können hier die motorische Kontrolle und Stabilität ebenso zielgerichtet und individuell einüben wie die Kraft und Ausdauer. Die guten Möglichkeiten, dreidimensional und mit angepassten Gewichten gemäß der Alltagsbelastung des Patienten zu arbeiten, wirken positiv auf den Heilungsprozess. 

Je nach Krankheitsbild und Befund erstellen wir unseren Patienten einen individuellen Trainingsplan . Dabei steht nicht das isolierte Training einzelner Muskeln im Vorder- grund, sondern die Erarbeitung funktioneller Bewegungsmuster und Automatisierung von Bewegungsabläufen. Wichtig ist systematische Wiederholung gezielter Muskelanspannungen mit dem Ziel der Leistungssteigerung. Therapeutisch verbessert wird:

  • die Muskelfunktion
  • die Funktion des Atmungs-, Herz-Kreislauf- und Stoffwechselsystems

 

Unser modern ausgestatteter Trainingsbereich bietet Ihnen die optimalen Voraussetzungen für ein individuell angepasstes und effektives Training.

Heilpraktik

Text folgt in Kürze. 

Ernährungsberatung

Im Rahmen einer osteopathischen Behandlung führen wir bei Bedarf eine Ernährungsberatung durch. Eine gesunde und angepasste Ernährung unterstützt in außerordentlichem Maße die Gesundheit und die Funktionen des Körpers. Gerne beraten wir Sie auch hinsichtlich Nahrungsergänzungspräparaten.

Chiropraktik

Durch manualtherapeutische und osteopathische Techniken werden Gelenkblockaden , z.B. im Bereich der Wirbelsäule gelöst. Grundsätzlich ist es das Ziel der Chiropraktik, die Funktionsfähigkeit und das Zusammenspiel von Gelenken und Muskulatur zu normalisieren. Dabei werden Schmerzen gelindert oder können im besten Falle vollständig beseitigt werden.

Hausbesuche

Gerne führen wir physiotherapeutische Behandlungen auch bei Ihnen zu Hause durch.

 

Termine können telefonisch, per E-Mail und natürlich auch gerne persönlich vereinbart werden.

Wann kommen Sie zu uns?

Durch unseren ganzheitlichen Therapieansatz unterscheiden wir zwei Arten von körperlichen Beschwerden.

Zum einen können strukturelle Veränderungen wie Knochenbrüche, Bänderrisse oder akute Verletzungen Grund für Ihre Beschwerden sein. Durch enge Zusammenarbeit mit Fachärzten gewährleisten wir in diesem Fall durch professionelle Therapie eine optimale Betreuung.

Häufiger sind körperliche Beschwerden jedoch ursächlich auf Funktionsstörungen zurückzuführen. In diesem Fall bewegt ein Gelenk (oder Organ) entweder zu viel, dann ist Training im Rahmen einer Physiotherapie oder einer medizinischen Trainingstherapie die richtige Wahl. Oder aber ein Gelenk bewegt zu wenig, dann ist eine manualtherapeutische, osteopathische oder chiropraktische Behandlungsmethode der richtige Behandlungsansatz.

In einem ausführlichen Gespräch und einer körperlichen Untersuchung analysieren wir die Art und Ursache Ihrer Beschwerden. So ist es uns möglich, Sie optimal und gezielt zu behandeln.
 

Häufige Beschwerdebilder aus der täglichen Praxis
 

Kopfschmerzen & Nackenschmerzen

Häufig haben Kopfschmerzen ihren Ursprung im Bereich der Halswirbelsäule. Diese können mit sehr gutem Erfolg manualtherapeutisch, osteopathisch und krankengymnastisch behandelt werden.
 

Rückenschmerzen

Bei Rückenschmerzen sehen wir in der Praxis verschiedenste komplexe Beschwerdebilder. Erst nach gründlicher Anamnese und Untersuchung ist es möglich zu therapieren. Häufig sehen wir Blockierungen als ursächlichen Faktor.

Je nach Art der Ursache kommen krankengymnastische, manualtherapeutische oder chiropraktische Techniken zum Einsatz.
 

Arthrosen & Verschleißerscheinungen

In der Regel gehen Verschleißerscheinungen mit Bewegungseinschränkungen einher. Mit einer Verbesserung der Beweglichkeit kann häufig eine deutliche Linderung der Beschwerden erzielt werden.
 

Verspannungen

Verspannungen besonders im Schulter Nacken Bereich und in der Lendenwirbelsäule behandeln wir mit verschiedensten Massage Techniken.
 

Behandlungen nach Operationen

Nach operativem Gelenkersatz und nach Knochenbrüchen optimieren wir die Heilung durch Krankengymnastik, Krankengymnastik an Geräten, Lymphdrainage und Massagetechniken.
 

Ödeme & Abflußstörungen

Nach operativen Entfernungen von Lymphknoten z.B. nach Brustoperationen, ist eine entstauende Lymphdrainage besonders wichtig.

Unsere Gutscheinangebote

Verschenken Sie Gesundheit! Je nach Jahreszeit und Anlass halten wir verschiedene Gutscheinangebote und Geschenkideen für Sie bereit, mit denen Sie Ihren Lieben sicher Freude und Entspannung bereiten können. Bitte informieren Sie sich in unserer Praxis über aktuelle Angebote.

Kontaktformular

Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen Termin vereinbaren? Gerne können Sie uns über dieses Kontaktformular eine Anfrage senden oder uns telefonisch kontaktieren. Wir freuen uns auf Sie!

 

 

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert.
Sicherheitsabfrage:
Bitte tragen Sie die Uhrzeit ein.
 

 

*erforderlich

Wegbeschreibung

… aus zwei Richtungen
 

Von der A43 kommend:
Verlassen Sie die Autobahn A43 an der Abfahrt Dülmen-Nord. Die Autobahnabfahrt geht in die Umgehungsstraße über. Halten Sie sich links und folgen Sie der Umgehungsstraße für ca. 3 km in Richtung „Gewerbegebiet Dernekamp“. An der dritten Ampelanlage biegen Sie rechts ab, ebenfalls Richtung „Gewerbegebiet Dernekamp“ (auf Höhe des Holzzentrums MESEM). Sie befinden sich jetzt auf der Hiddingseler Straße. Verlassen Sie den folgenden Kreisverkehr an der zweiten Ausfahrt. Ca. 200 m nach dem Kreisverkehr befindet sich die Praxis Bockey auf der rechten Seite.
 

Von Dülmen Zentrum kommend:
Vom Dülmener Zentrum kommend, verlassen Sie die Stadtmitte in Richtung Seppenrade/Lüdinghausen.
Sie fahren die Lüdinghauser Straße bis zum Kreisverkehr an der Dernekämper Grundschule. Verlassen Sie den Kreisverkehr an der dritten Ausfahrt. Sie befinden sich jetzt auf der Hiddingseler Straße in Richtung „Gewerbegebiet Dernekamp“. Fahren Sie über den Bahnübergang und an der freien Tankstelle Maak vorbei. Ca. 400 m nach der Tankstelle Maak befindet sich die Praxis Bockey auf der linken Seite.
 

Update zum Coronavirus 

Stand 16.03.2020, 08:00 Uhr

Unsere Praxis hat weiter für Sie geöffnet!

Der Status dieser Mitteilung wird regelmäßig aktualisiert. Bitte halten Sie sich hier auf dem Laufenden.

Wir beachten die Handlungsempfehlung des Robert-Koch-Instituts.

www.rki.de

  

Die Physiotherapiepraxen in Deutschland stehen unter ständiger Aufsicht der lokalen Gesundheitsbehörden. In den Praxen arbeiten medizinisch hochqualifizierte Mitarbeiter, mit einer professionellen Ausbildung in Hygienestandards. Gleichzeitig sind Physiotherapie-Praxen Bestandteil der medizinischen Grundversorgung. Daher sind die Physiopraxen in Deutschland aktuell und auf absehbare Zeit grundsätzlich geöffnet.

Sollte im Umfeld einer Physiotherapiepraxis, bei Mitarbeitern oder Patienten, ein Corona-Fall auftreten, werden die Behörden informiert, die dann entsprechende Maßnahmen veranlassen. Wenn eine Physiotherapiepraxis geöffnet und im regulären Betrieb ist (was aktuell bei den meisten Praxen der Fall ist), ist der Besuch der Praxis und die Wahrnehmung von Physiotherapie mit den üblichen Vorsichtsmaßnahmen wie gewohnt möglich.

Unsere Praxis arbeitete bereits vor Auftreten des Coronavirus mit hohen Hygienestandards. Dazu gehören das Bereitsstellen von Desinfektion für Kunden und Mitarbeiter, das nur einmalige Verwenden von Handtüchern und Laken vor der Wäsche und die Desinfektion und Reinigung Liegen vor und nach jeder Behandlung.

In der aktuellen Phase werden darüber hinaus halbstündlich alle Kontaktflächen wie Türklinken, Wasserhähne und Apparate desinfiziert. In unserer Praxis helfen großzügig dimensionierte und gute belüftete Räume für ein gesundes Raumklima. Außerdem wird sehr sensibel darauf geachtet, dass nur Patienten behandelt werden, die gesund sind und keinerlei Erkältungs- oder Grippesymptome zeigen.

Patienten und Mitarbeiter mit grippalen Symptomen sollen die Praxis nicht betreten und werden im Zweifel von uns nach Hause geschickt

Wir werden auch weiterhin alles tun, um Ihnen eine bestmögliche Therapie bei höchstmöglicher Sicherheit zu bieten und werden Sie weiterhin auf dem Laufenden halten.

​ 

Zuverlässige tagesaktuelle Informationen zum Corona-Virus finden Sie beim Bundesgesundheitsministerium unter: 

scroll up